User Status

Du bist nicht angemeldet.

Archiv

Juli 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Suche

 

Kommentare

Danke
Auch ich möchte mich recht herzlich bei Ihnen...
Verena (Gast) - 16. Feb, 02:36
Danke...
...auch, für die hilfreichen Tipps. Durch die...
wurmi - 28. Jan, 08:13
Quantität vor Qualität
Zunächst möchte ich dazu sagen, dass der...
Robert (Gast) - 2. Dez, 12:07
ok!
ok!
adresscomptoir - 8. Nov, 17:33
Verzögerungen..
Bin wieder im Verzug, komme aus der Arbeit einfach...
Vanja Eichberger (Gast) - 7. Nov, 13:27

Status

Online seit 3425 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 21. Aug, 11:34

News

Montag, 2. Juli 2012

Dank

Mittlerweile haben die meisten von Ihnen die Übungsaufgaben absolviert und mir bleibt noch, mich bei Ihnen zu bedanken und Ihnen einen schönen Sommer zu wünschen!

Mittwoch, 20. Juni 2012

DerStandard.at zu Open Access und zum wissenschaftlichen Publikationswesen

Für derStandard.at hat Sarah Spiekerman, Professorin an der WU, ein Posting zum Thema Open Access veröffentlicht, dem freien Zugang zu Forschungsergebnissen.

Montag, 18. Juni 2012

Tipps zum eigenen Web- und Facebookauftritt

Im vom Chronicle of Higher Education gehosteten Weblog ProfHacker können Sie nützliche Tipps zur Gestaltung des eigenen Webauftritts inklusive Facebookpräsenz nachlesen:

Creating Your Web Presence: A Primer for Academics

Mittwoch, 6. Juni 2012

Kulturgeschichtetag in Innsbruck

Donnerstag, 7.6. bis Samstag, 9.6.2012 findet in Innsbruck der dritte Kulturgeschichtetag statt, auf dessen Homepage Sie einige Interviews mit dort Vortragenden downloaden können. Wie fleißig von dort getwittert wird, wird sich noch weisen, ein Hashtag gibt es jedenfalls: #kgt12

Freitag, 1. Juni 2012

10 Thesen zur Zukunft des Buches und der Buchhandlungen

Tom Hillenbrand hat in seinem Weblog Zehn steile Thesen zum eBook veröffentlicht, die auch auf der Homepage der Weltwoche zu finden sind.
Vielleicht kommen wir ja in der heutigen Lehrveranstaltung dazu, über E-Books und die Zukunft der Bücher zu diskutieren.
[via Netbib]

Freitag, 25. Mai 2012

Moodle Wiki funktioniert nicht

Der Zugriff auf das in Moodle eingerichtete Wiki funktioniert zur Zeit leider nicht, ich habe den ZID deswegen schon verständigt.

Update: Jetzt scheint's wieder zu klappen.

Montag, 21. Mai 2012

Ö1 zu E-Books und Readern

Gestern in der Ö1-Matrix und nun sieben Tage zum Nachhören:

Der Trend zum Reader. Erkundungen am E-Book-Markt. Gestaltung: Anna Masoner und Astrid Schwarz

Überlegungen und Versuche, elektronische Bücher auf eigenen Geräten lesbar zu machen, gab es schon lange, doch erst im November 2007 kam der erste dedizierte E-Book-Reader auf den Markt. Dafür geht die Entwicklung seit drei Jahren umso schneller. Das Angebot an Geräten auf denen und Formaten in denen man E-Books lesen kann, wird fast schon unübersichtlich, der Kampf um den Markt ist in vollem Gange.

Wer wird sich durchsetzen, wer gewinnen und wer verlieren? Und was heißt das für Autoren und Verlage? Anna Masoner und Astrid Schwarz berichten über Entwicklungen auf dem E-Book-Markt und darüber, wie sich das Verlagswesen verändert, wie rentabel es ist, ein Buch selbst zu verlegen und wie die Produktion eines E-Books abläuft.

Mittwoch, 16. Mai 2012

Montag 21.5.: Ö1 zu geisteswissenschaftlichen Weblogs

Für die Ö1-Dimensionen hat Nicole Dietrich eine Sendung über geisteswissenschaftliche Weblogs gestaltet, die Montag 21.5.2012, 19:05-19:30 ausgestrahlt wird; Anlass dafür ist der Start von de.hypotheses.org, ein paar der Wortspenden sollten auch von mir stammen:

Wissenschaftskommunikation in Echtzeit.
Weblogs in den Geisteswissenschaften.
Gestaltung: Nicole Dietrich

Wissenschaftliches Recherchieren, Publizieren und Kommunizieren haben sich durch das Internet beschleunigt und vereinfacht. Man fragt sich manchmal, wie man je ohne vernetzte Datenbanken, den Druck auf die Eingabetasten oder das Zitierprogramm Texte fertig stellen konnte.
Wissenschafts-Weblogs sind ein Teil dieser neuen Forschungskultur. Blogs dokumentieren und kommentieren Forschungsfortschritte, dienen als Notizblock und Selbstvermarktungswerkzeug, zeugen für Mut zum Fragment. Wer sich in Diskussionen einmengen will oder Anregungen sucht, kann viele Bücher beiseite legen und in wissenschaftliche "Blogosphären" eintauchen. Darin effizient zu navigieren, bedarf eigener Kompetenz und mit zunehmender Akzeptanz der Blogs stellt sich auch die Frage der Qualitätssicherung: Stabilität, Resistenz, Überprüfbarkeit wissenschaftlicher Publikation müssen gewährleistet bleiben.

Ein im März 2012 eröffnetes deutschsprachiges Blogportal für die Geisteswissenschaften - http://de.hypotheses.org - war Anlass für eine Tagung über diese neue Art des Publizierens.

Donnerstag, 5. April 2012

Interview mit Lilian Landes von recensio.net

Seit Anfang 2011 ist die Web-Plattform recensio.net online, die geschichtswissenschaftliche Rezensionen aus Fachzeitschriften zugänglich macht. Leiterin ist Lilian Landes, und für das Weblog Vergangenheitsstaub hat sie nun ein Interview gegeben.

Mittwoch, 21. März 2012

Neuerscheinung zum Papier

In der heutigen Neuen Zürcher Zeitung rezensiert der Historiker Valentin Groebner eine Neuerscheinung zur Geschichte des Speichermediums Papier. Die Buchbesprechung hat zwar meines Erachtens einen etwas zu stark ausgeprägten antidigitalen Drive, ist aber allemal lesenswert. Nicht verwunderlich ist wohl, dass das Buch selber nur auf Papier erschienen ist und nicht als E-Book erhältlich ist.

Müller, Lothar: Weisse Magie. Die Epoche des Papiers. München: Hanser, 2012. [Verlags-Info]

News
Themenvorschlaege
Uebungsaufgaben
Uebungsaufgaben_2008S
Uebungsaufgaben_2008W
Uebungsaufgaben_2011S
Uebungsaufgaben_2011W
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren